Beamer 2

Steuerbarer Leicht-Notschirm

«Jede grosse Idee durchläuft drei Phasen: In der ersten wird sie belächelt, in der zweiten wird sie bekämpft, und in der dritten wird sie als selbstverständlich angesehen.» Arthur Schopenhauer

1995 schlug der Beamer ein neues Kapitel in der Ära der Gleitschirmrettungsgeräte auf. Das Rogallo Konzept veränderte die Szene nachhaltig und bewährt sich bis zum heutigen Tag. Mit dem Beamer 2 light ist uns erneut ein Meilenstein in der Entwicklung steuerbarer Rettungsgeräte gelungen.

Als SHV-Experte Notschirm und Konstrukteur der High Adventure-Notschirme zeichnen Urs Haari sowie Acropilot Simon Bärtschi verantwortlich für den Beamer 2. Ziel war es, die bewährten Eigenschaften des Beamers weiter zu verbessern und Gewicht sowie Packvolumen deutlich zu verringern. Intensive Forschung, Feldtests und Erfahrungen von Piloten aus aller Welt flossen in die Konstruktion ein. Nach eineinhalb Jahren Entwicklung präsentieren wir einen völlig neuen steuerbaren Rogallo Retter. Die Eigenschaften des Beamer 2 sind beeindruckend. Die Fortschritte sind augenfällig, die Vorteile gegenüber alternativen Systemen überzeugend.

So bestand der Beamer 2 die EN- und LTF-Tests auf Anhieb und mit sensationellen Werten: Öffnungszeit unter 2 Sekunden, Sinken bei Vollllast von 130 kg unter 4m/s.

Im Materialbereich haben wir uns nur beim Besten bedient. Dank leichtem, aber doch ausreichend robustem und langlebigem Tuch und neuem Leinenmaterial reduzieren sich Gewicht und Packvolumen enorm, trotz einer Kappenfläche von 42 m2.

In der Konstruktion des Beamer 2 finden sich etliche Innovationen, die Öffnungsverhalten, Sinkwert und Flugverhalten deutlich verbessern. Ein völlig neues Bremskonzept steuert den Beamer 2 in zwei Phasen: Ausgelöst wird die Kappe mit einer deutlichen Bremswirkung. Dadurch sinkt der Beamer vorerst mit wenig Vorwärtsfahrt. Betätigt der Pilot die Steuergriffe, wird die Bremsstellung gelöst, die Gleitleistung des Beamers kann voll ausgeschöpft werden.

Anleitungen
Packanleitung Beamer 2 (PDF)

Beamer 2 3D

ÖffnungsverhaltenBeamer 2

Durch die besondere Form und die spezielle „Beamer-Falttechnik” öffnet sich diese Rettung bis zu 50% schneller als herkömmliche Rundkappen-Notschirme. Die spezielle Falttechnik verunmöglicht praktisch Leinenüberwürfe.Als neues Feature haben wir eine angebremste Öffnungsstellung des Segels gewählt, die noch wenig Vorwärtsfahrt aufweist. Das kommt dem Wunsch vieler Piloten entgegen – die Vorteile eines senkrecht sinkenden Rundkappenschirms plus die Vorteile eines vorwärts steuerbaren Rogallos. Etwa bei einer Öffnung nahe einer Felswand oder bei starkem Wind sinkt der beamer 2 vorerst nahezu senkrecht. Erst das Betätigen der Steuerleinen löst die gewünschte Vorwärtsfahrt des Rogallo-Retters aus.

Auslösung und BedienungBeamer Ausloesung
Die Auslösung des Beamer 2 erfolgt wie bei herkömmlichen Rettungen (ziehen & wegwerfen). Der Beamer 2 nimmt langsam Vorwärtsfahrt auf und ist anschliessend über zwei Handschlaufen steuerbar – selbst wenn der Gleitschirm nicht abgetrennt ist: Der Gleitschirm wird durch die geringe Vorwärtsfahrt etwas entlastet und kann so mit wenig Kraftaufwand, einhändig in einem B-Stall gehalten werden. Die andere Hand wird für Richtungskorrekturen am Beamer eingesetzt. Piloten mit Schnelltrennsystemen kommen in den vollen Genuss der Beamer 2 Eigenschaften. Die Gleitleistung verdoppelt sich bei leicht erhöhter Sinkfahrt.

Montage am Gurtzeug

Der Beamer 2 kann in einem Frontcontainer (z.B. sämtliche High Adventure Modelle in der Grösse M) oder in einem Gurtzeug mit integriertem Notschirmfach untergebracht werden. Die Montage erfolgt an der Hauptaufhängung des Gurtzeugs (Frontcontainer) oder im Bereich der Schultern bei Gurtzeugen mit integriertem Notschirmfach.
Wichtig: für die Schultergurtbefestigung muss das Gurtzeug über entsprechende Befestigungsschlaufen verfügen.

Technische Daten
Fläche ausgelegt: 41.75m2
Gewicht beamer 2 inkl. Innencontainer: 1‘950gr
Max. Anhängegewicht: 130kg
Sinkrate bei 130kg Gewicht (anl. EN Test): 3.8m/sec
Öffnungszeit (anl. EN Test): 2sec
Volumenwert: 5270ccm
Anzahl Segelbahnen: 18
Anzahl Mittelleinen: 9×2
Nummer der Musterprüfung: RG 023.2010 / EP 023.2010
Angewandte Prüfrichtlinien/Normen: EN 12491:2001 / 2.DV LuftGerPV §1, Nr.7c

Fragen und Antworten

Hier findest du die am häufigsten gestellten Fragen und ihre Antwort.

Muss ich meinen Hauptschirm bei Öffnung des steuerbaren Notschirms abtrennen?
Wie verhält sich der Beamer nach der Öffnung ohne Eingreifen des Piloten?
Kann ich meine Rogallo-Rettung auch ohne abtrennen steuern?
Was geschieht, wenn sich Notschirm und Gleitschirm verheddern?
Ist die Beamer Faltung komplizierter als diejenige eines herkömmlichen Retters?
Kann ich mit Abfluggewicht 70 kg den Beamer 2 auch brauchen?
Kann ich mit dem Beamer 2 an einem Sicherheitstraining über Wasser teilnehmen?

Galerie